abgesagt: "Weltklassik am Klavier - Spannungsbögen - Poetische Walzer und Kinderszenen!" mit GEORGY TCHAIDZE

ACHTUNG:
"abgesagt: "Weltklassik am Klavier - Spannungsbögen - Poetische Walzer und Kinderszenen!" mit GEORGY TCHAIDZE" wurde abgesagt.

SCHUBERT, GRANADOS, SCHUMANN und SKRJABIN

25,00 € (regulär)
15,00 € (ermäßigt)
Kulturhaus Babelsberg (Saal)
Karl-Liebknecht-Straße 135
14482 Potsdam
|
   

abgesagt Sonntag, 19. Dezember, 17 Uhr, Saal

GEORGY TCHAIDZE
Der 1988 in St. Petersburg geborene Georgy Tchaidze erhielt im Alter von sieben Jahren Violin- und Klavierunterricht. Er absolvierte sein Studium bei Nina Feoktistova in N. Nowgorod, bei Sergej Dorensky in Moskau und bei Klaus Hellwig an der Universität der Künste in Berlin. Unter Tchaidzes zahlreichen Wettbewerbserfolgen sei vor allem der 1. Preis bei der kanadischen Honens Competition genannt, den er 2009 errang. 2015 gewann er dann die Top of the World Competition im norwegischen Tromsø. Georgy Tchaidze bewies sich in den vergangenen Jahren bereits mit Klavierabenden im Berliner Konzerthaus, im Amsterdamer Concertgebouw, in der New Yorker Carnegie Hall und in der Londoner Wigmore Hall. Georgy hat bereits drei CDs vorgelegt: Kammermusik mit dem Cecilia String Quartett, ein Schubert-Album und Werke von Medtner, Mussorgsky und Prokofjew.

"Weltklassik am Klavier - Spannungsbögen - Poetische Walzer und Kinderszenen!"
In diesem Programm erklingt die Musik ganz verschiedener Meister. Wie verschiedenartig können Schubert und Schumann eigentlich sein? Und sind sich Granados und Skrjabin noch unähnlicher? Es ist sehr interessant, wie Künstler aus ganz diversen Kulturen und Epochen einen gewissen Zeitgeist musikalisch ausdrücken. Noch interessanter ist es, in dieser vielfältigen, beinah chaotischen Mehrstimmigkeit etwas Grundsätzliches und Allgemeingültiges zu finden.
Das Programm ist kontrastreich, ja zickzackförmig organisiert. Es beginnt mit einem wunderschönen Adagio und der H-Dur Sonate von Schubert, welche selten gespielt wird. Es folgt etwas ganz Ungewöhnliches - poetische Walzer von Granados. Schließlich der Kontrast: Schumanns zärtliche Kinderszenen gefolgt von der Musik Skrjabins.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihre Kathrin Haarstick und André Looft

> Mehr Information: Weltklassik am Klavier - zur Homepage / Reservierung
> Eintritt: 25 Euro / 15 Euro ermäßigt, Eintritt frei für Jugendliche bis 18 Jahre

>Zutritt nur mit gültiger Anmeldung über die Reservierung: info@weltklassik.de |+49 211 936 50 90

Beschränkte Anzahl an Plätzen, Voranmeldung notwendig. 2G Regelung.
Es gilt die aktuelle Umgangsverordnung. Bitte entsprechende Nachweise mitbringen.

© 1990 - 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 

Sie verwenden einen stark veralteten Browser.
Ihr verwendeter Browser stellt ein hohes Sicherheitsrisoko dar.
Sie benötigen mindestens Microsoft Edge oder einen alternativen Browser (Bspw. Chrome oder Firefox), um diese Website fehlerfrei darzustellen.