Lesung: "Kapuzenjunge" von und mit Heinrich von der Haar

im Rahmen der 2. Tage des offenen brandenburgischen Buches

5,00 € (regulär)
3,00 € (ermäßigt)
Kulturhaus Babelsberg (Saal)
Karl-Liebknecht-Straße 135
14482 Potsdam
|
   

Sonntag, 13. Juni, 17 Uhr, Saal

Heinrich von der Haar liest aus dem Roman „Kapuzenjunge“ über eine Vater-Sohn-Beziehung im Berlin der 90er Jahre.
Heiner hat sein Leben im Griff, als Lehrbeauftragter, mit der attraktiven Freundin Ruth. Wäre da nicht das traumatisierte, libanesische Waisenkind Jani, das er in sein Herz geschlossen hat und alleinerziehend adoptieren möchte. Für das Jugendamt ein unmöglicher Präzedenzfall. Ob Heiners Bildungseifer und die bessere Gesellschaft des Berliner Westends Jani wirklich helfen werden, seinen Platz in der deutschen Gesellschaft zu finden? Der Roman führt in die deutsche Gegenwart des beginnenden einundzwanzigsten Jahrhunderts. Beklemmend, hart und mitreißend.

Die Lesung begleitet Harald Mahl auf dem Saxofon.

Internetseite von Heinrich von der Haar

Heinrich von der Haar, Jahrgang 1948, wuchs im Münsterland auf einem kleinen Bauernhof mit zehn Geschwistern auf. Er studierte in Augsburg und Berlin Soziologie, Betriebswirtschaft und Wirtschaftspädagogik und lebt seit 1971 in Berlin. Seit 2000 widmet er sich der Schriftstellerei. Sein preisgekrönter Debütroman „Mein Himmel brennt“ erzählt seine von der Kindheit der 50er Jahre im Münsterland. Der Nachfolgeroman unter dem Titel „Der Idealist“ handelt vom Aufbruch ins West-Berlin der 70er-Jahre. Dem Roman „Kapuzenjunge“ folgt 2021 der Roman „TangoRikscha - Oskars fünfte Dimension“.

Für den Fall dass die Corona-bedingten Einschränkungen noch bestehen, wird ein Online-Streaming durchgeführt. Bei einer Live-Veranstaltung ist eine Kartenreservierung aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl mit der Hinterlegung von Kontaktdaten erforderlich. Anmeldung unter +49 331 70 49 264 oder per Mail: xhygheunhf@njb-cbgfqnz.qr

Vorschau des Romans "Kapuzenjunge"

Interview mit Heinrich von der Haar zum Roman "Kapuzenjunge"

© 1990 - 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 

Sie verwenden einen stark veralteten Browser.
Ihr verwendeter Browser stellt ein hohes Sicherheitsrisoko dar.
Sie benötigen mindestens Microsoft Edge oder einen alternativen Browser (Bspw. Chrome oder Firefox), um diese Website fehlerfrei darzustellen.