Jazzreihe Babelsberg feat. Gur Liraz Organ Trio

anschließend Jamsession

10,00 € (regulär)
8,00 € (ermäßigt)
Kulturhaus Babelsberg (Saal)
Karl-Liebknecht-Straße 135
14482 Potsdam
|
   

Gur Liraz, einer der israelischen Hoffnungsträger des Jazz präsentiert mit seinem umwerfenden Gitarrentrio sein Debütalbum Squiggles; eine stilbewusste Verbeugung vor den größten Formationen dieser Besetzung. Freuen Sie sich auf einen Jazzabend der Extraklasse!

Band Formation am 18.01.2024 im AOW Kulturhaus Babelsberg:

Gur Liraz - Guitar

Christian von der Golz - Hammond Orgel

Omri Gondor - Schlagzeug

Im Anschluss des ca. 1 stündigen Konzertes, gibt es, wie gewohnt, die Jamsession, bei der alle interessierten Musiker eingeladen sind, mitzumachen. Musiker können sich für die Session anmelden und kommen auf die Gästeliste! E-Mail an kulturhaus@awo-potsdam.de

Gur Liraz wurde 1988 in Tel Aviv, Israel, geboren und wurde an der renommierten Thelma Yellin High School im Hauptfach Jazz angenommen. Er verbrachte 4 Jahre mit dem Studium bei dem Jazzgitarrenmeister Ofer Ganor. Nach einem achtmonatigen Aufenthalt in New York, wo er Unterricht bei der Gitarrenlegende Peter Bernstein nahm, zog Gur 2013 nach Berlin und wurde bald in die sich rasant entwickelnde Jazzszene der Stadt eingebunden. Mit seinem Quartett begleitete er die Sängerin Amanda Becker bei ihrem Debütalbum "You're Looking at Me". Die beiden nahmen auch ein Duett-Album auf - "Ask Me Now" im Jahr 2023.

Sein Debütalbum 'Squiggles' ist 2023 beim Londoner Musiklabel UBUNTU Music erschienen.

"Squiggles entstand während des Corona-Lockdowns, und so hatten wir mehr als alles andere Zeit: Zeit, um zu schreiben, zu komponieren, zu arrangieren und unsere eigenen Ideen als Individuen und gemeinsam als Band zu erforschen. Als wir uns für die Aufnahmen entschieden, war uns klar, dass wir nur Original -Musik machen wollten, und so sind, obwohl das Album einen deutlichen Hard-Bop-Einschlag hat, alle Songs Originale, sieben davon von mir. Sie alle sind inspiriert von unseren israelischen Wurzeln sowie von der Tradition des Soul- und Blues-Spiels, das die Jazzmusik prägt. Mit einem ästhetischen Schwerpunkt auf der Erkundung der kanonischen Orgel-Gitarren-Combos der 60er Jahre, wie Wes Montgomery und Melvin Rye oder Grant Green und Larry Young, haben die Songs einen wunderbar traditionellen Klang."

© 1990 - 2024 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 
Mutige Mutmacher*innen gesucht!

Komm zu den mutigen Mutmacher*innen.

Sie verwenden einen stark veralteten Browser.
Ihr verwendeter Browser stellt ein hohes Sicherheitsrisoko dar.
Sie benötigen mindestens Microsoft Edge oder einen alternativen Browser (Bspw. Chrome oder Firefox), um diese Website fehlerfrei darzustellen.